Ihr Spezialist für Bauwerksdiagnostik, Elementarschaden, Brandschaden, Wasserschaden, Schimmelpilzsanierung

restfeuchtebeseitigung
Bauwerksdiagnostik
Thermografie
Leckageortung
Schimmelpilzsanierung
Ursachen für Schimmelpilz
gesundheitliche Gefahren bei Schimmelpilzbefall
Schimmelpilzsanierung
Vorbeugung gegen Schimmelpilzbefall

Rechtliches bei Schimmel in der Wohnung

NEU
hysan
biox
Radonsanierung
Sachkundeseminare zu Schimmelpilzsanierung und Trocknung
Der KLIMAGRIFF® schützt Haus und Wohnung vor Schimmelbildung und Feuchte
Bautrocknung
Unter-Estrich-trocknung
Holzbalkentrocknung
Infarot-Trocknung
Mikrowellen-Trocknung
Brandschadensanierung
Schadensmeldung bei Brandschaden,Wasserschaden,Schimmelpilzbefall und sonstige Elementarschäden
Beheizung
Baubeheizung
Zeltbeheizung
Rissverpressung
FAQ's
Über uns
Stellenangebote
Niederlassungen
Online-Branchenbuch
Schimmelpilzsanierung-Sanierungsablauf

...Maßnahmen zur Beseitigung.

Die Sanierung von Schimmelpilzen muss für jeden Einzelfall sorgfältig geplant werden und hängt hauptsächlich von der Art der vorgefunden Schimmelpilzen sowie der vorhandenen Bausubstanz ab.
Als erstes sollten die Voraussetzungen für Schimmelwachstum zu beseitigt werden. Hierzu wird notwendig, alle Bauteile und deren Oberflächen, insbesondere solche mit organischen Inhaltsstoffen (z. B. Farben, Tapeten, Teppiche) zu trocknen und diese trocken zu halten. Dies gilt ebenfalls für Wände, Decken und Fußböden.

 
Unsere professionellen Mitarbeiter besichtigen die betroffenen Räume und analysieren Art und Intensität sowie die Ursache des Schimmelpilzbefalls.
Mögliche Ursachen können sein: ein Bauwerkschaden, eine Wärmebrücke oder eventuell aus einem Lüftungsfehlverhalten
In einem gesonderten Datenblatt erfassen wir  relative Luftfeuchte, Mauerwerksfeuchte, sowie Temperaturen. Die betroffenen Stellen werden fotodokumentarisch festgehalten.
Auf Wunsch können auch unabhängige Labore für die Analyse beauftragt werden.

Das Konzept zur Schimmelpilzsanierung wird mit Ihnen besprochen.

Um die weitere Verbreitung der Sporen zu verhindern und ein gefahrloses Beseitigen des Schimmelpilzes zu ermöglichen, wird mittels eines Kalt- oder Warmneblers der Sporenvernichter in die mit Schimmel befallenen Räumen eingebracht und vernebelt. Diese Maßnahme hat die Funktion der Desinfektion.
(= Schutzmaßnahmen gegen die Toxine des Schimmelpilzes.)
Einwirkzeit 20 Minuten.
 
Bezüglich der Inhaltsstoffe des von uns verwendeten Schimmelpilz-Entferners sind bei der Verarbeitung keine besonderen Schutzmaßnahmen nötig.
Der Entferner wird direkt auf die betroffenen Stellen aufgebracht und benötigt eine Einwirkzeit von  20-30 Minuten.

Nun muss der abgetötete Pilz mittels Bürste und feuchtem Schwamm oder Dampfsauger  entfernt werden.
Nach Abtrocknung werden die behandelten Stellen zur Konservierung nochmals mit  Schimmelpilz-Entferner eingesprüht.
Der abgetötete Pilz selbst ist biologisch abbaubar, eventuell anfallende Stoffe, wie abgelöste Tapeten, Styropor und mögliche Putzreste können  bedenkenlos als Hausmüll oder Bauschutt entsorgt werden.
 
Absolut wichtig ist nun das nochmalige Einbringen des hochwirksamen Sporenvernichters in die Raumluft -  und zwar in allen genutzten Räumen.
Der Nebel dieser Wirkstoffkombination ermöglicht das Abtöten der Sporen in der Raumluft. Gleichzeitig werden die Mykotoxine und die Allergie auslösenden Proteine des Schimmelpilzes deaktiviert.

Ein weiteres Plus ist die "leichte biologische Abbaubarkeit" nach OECD 301A, die dem Produkt bestätigt wurde.

Dadurch können die Räume nach der Behandlung am gleichen Tag wieder bewohnt bzw. genutzt werden.
Die Einwirkzeit beträgt etwa2 Stunden.
 

„Ohne Gefahrstoffe gegen Schimmelpilze“

Protox-hysan
 
Technisches Datenblatt

Protox Biox
 
Technisches Datenblatt

Protox Insekt


 
Technisches Datenblatt

Wir analysieren Ursachen, informieren Sie über die Wirkungen und bieten nachhaltig wirksame, kostengünstige Maßnahmen.


Schadensmeldung

Checkliste Hier können Sie sich eine Checkliste für Aufnahme der wichtigsten Angaben herunterladen und uns zusenden

 

Procentra GmbH  •  Pausaer Straße 81  •  08525 Plauen   •  Tel.:03741/415 1188  •  Mail: post@procentra.de